2017-10-10 07:06

Interkulturelles Fest des 5. Jahrgangs der Adolf-Grimme-Gesamtschule

Im Rahmen der interkulturellen Woche feierte der 5. Jahrgang der Adolf-Grimme-Gesamtschule ein „Interkulturelles Fest“. Dass das Motto „Vielfalt verbindet“ auch tatsächlich stimmt, zeigten die 65 Schülerinnen und Schüler eindrucksvoll auf der Bühne vor etwa 120 Eltern, Großeltern und Geschwistern. So wurden die Gäste von Kindern der Klasse 5a in 10 verschiedenen Sprachen begrüßt, wobei es sich um ihre eigene Muttersprache oder die ihrer Eltern handelte. Die Musikklasse 5c sorgte mit musikalischen Beiträgen und Tänzen für gute Stimmung, z. B. mit dem „Eine-Welt-Song“.  Einige Kinder der Klasse 5b führten das Theaterstück „Märchen der Vielfalt“ auf, während andere „Feste und Spiele aus aller Welt“ präsentierten. Die Klasse 5a bot ihr „ABC der Menschlichkeit“ als szenisches Spiel dar. Die Eltern hatten landestypische Gerichte mitgebracht: Das Buffet der internationalen Köstlichkeiten war bemerkenswert und reichte von albanischen Gurabija, über russische Tschebureki bis zu syrischen Mahshi. Während des kulinarischen Genusses war Zeit für gemeinsame Gespräche. Das Lehrerteam, welches das Fest organisierte, Anette Fischer, Andrea Haniak, Lutz Kühnert, Sabine Rehse und Marc Schmidt, war beeindruckt vom Engagement der SchülerInnen und Eltern.

Zurück

Copyright © Adolf Grimme Gesamtschule | Webdesign by CIVID STUDIO